Kommende Events & Ausstellungen
Bald erleben sie die 3.Ausgabe der Europäischen Tage des Kunsthandwerks "ETAK" in Bern.
Link zur Broschüre und Programm:
ETAK Webseite
Vom 22. bis 24. März 2024 erhalten Sie die Gelegenheit, in die faszinierende Welt der vielfältigen Kunst des Handwerks einzutauchen.
Über 50 Kreativschaffende halten die Türen ihrer Werk- und Wirkstätten für Sie unentgeltlich offen und freuen sich auf Ihren Besuch
Auch ich bin wieder mit dabei, jeweils Freitag 14.00–18.00 Uhr und Samstag Sa. 10.00–18.00 Uhr (Sonntag geschlossen!),

An den ETAK können Sie ihr bei der Entstehung einer Wasserurne zuschauen und mit mir über das Leben und den Abschied philosophieren oder selbst einen kleinen Ritualkörper herstellen.
Workshop Sa. 14.00–17.00 Uhr
Unkostenbeitrag: CHF 30.– pro Gegenstand
Anmeldung per Telefon 079 584 59 86 oder Mail

Nathalie Heid "Zwischen-Körper"

Venissage 26.Januar ab 18 Uhr
Einführung durch Franziska Ewald

Öffnungszeiten: 27. & 28 Januar 15-18 Uhr

Nathalie Heid ist Keramikkünstlerin und befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema der Vergänglichkeit, Transformation und experimenteller Keramik. Während ihrer Residency im gepard14 untersucht sie unter anderem Aspekte der Visualisierung von Körperlichkeit, Beziehung und Dialog, und Bewegung im Raum. Dabei experimentiert die Künstlerin mit den Medien der Frottage, Schattenzeichnung, Video und Malerei - damit beschreitet sie für sich neue Wege in ihrem Werk auf der Suche nach Intensität und Ausdruck


 

"Schattenspiel"

Die Gastkünstlerin Nathalie Heid lädt ein zum Austausch und zur Interaktion während ihrer Residency.
Freitag 29.12.2023 von 16-20Uhr
mit Voranmeldung an info[at]nathalieheid[dot]ch
Ort: https://www.gepard14.ch/

Nathalie Heid ist Keramikkünstlerin und befasst sich seit vielen Jahren
mit dem Thema der Vergänglichkeit, Transformation und experimenteller Kramik.
Während ihrer Residency im gepard14 untersucht sie unter anderem Aspekte
der Visualisierung von Körperlichkeit und Bewegung im Raum.
Ende Januar 2024 präsentiert Nathalie Heid ihre neusten Arbeiten vor Ort.
Finnisage: 26.01.24  18h und ebenso offen am 27 & 28.01 ab 16h


 

Residency im Gepard 14
Ich bin im Dezember und Januar für eine vertiefte künstlerische Arbeit nur noch bedingt in meinem Laden anzutreffen.
Zu finden bin ich im  GEPARD14 in einer Residency und entwickle neue Arbeiten.
Für Termine bin ich aber erreichbar und gerne flexibel Ihnen die Wasserurnen zu zeigen, herauszugeben oder zu versenden.
Liebe Grüsse
Nathalie Heid
 

 
Vergangene Events:

Hallo Tod Festival vom 25.-27. August 2023
https://www.hallo-tod.com/detailprogramm/hallo%2C-tod!-festival-2023-und-expert%3Ainnen/2/15%E2%80%9317.30-uhr

Keramikpanprama Murten vom 9.-10. September 2023
https://www.keramikpanorama.ch/
Danke für den Publikumspreis (-: Merci an https://yourshop.lehmhuus.ch/de/


Körperformen, ein Kurs für Frauen



22.-24. September 2023
Das PDF zur Ausschreibung:
Ort der Begegnung: https://lachamoise.ch




 

ETAK 2023
Vom 31. März bis 2. April. fand zum 2.mal die ETAK statt.
An den Tagen des Kunsthandwerks haben sie Einblick in diverse Ateliers , an welchem auch ich im kommenden Jahr wieder teilnehme.

AUF EIN TÄSSCHEN TEE MIT GEVATTER TOD – DIE POESIE DES TODES

Ines Henner, Märchen- und Geschichten-Erzählerin, nahm uns mit auf eine Reise ins Land der «Märchen vom Tod – aus Liebe zum Leben». Mit Augenzwinkern und unerwarteten Wendungen kann das vermeintliche Tabuthema zum poetischen Erlebnis werden, zum magischen Moment in der Begegnung mit Gevatter Tod.  Die alten Geschichten berichten schon seit hunderten von Jahren darüber, wie der Mensch versucht, den Tod zu überlisten, wenn er vor der Türe steht. Der Tanz mit dem Tod beginnt.
Im Bild sehen Sie Ines Henner, zu Besuch in meinem Atelier 2023.





Wasserurnen an der Funus Bestattermesse in Bern:
Am Samstag 11.März war ich bei der ersten Besattermesse in Bern mit dabei
Programm


 
Eine freie Arbeit im Museum in Nyon

Meine Arbeit "nouvelle cuisine"im Château de Nyon

Der Verband Swissceramics Gastgeber des 50. Kongresses der Internationalen Akademie für Keramik (IAC) in Genf. In diesem Rahmen ist der Verband Swissceramics für eine nationale Ausstellung zum Generalthema des AIC-Kongresses, "Melting Pot", verantwortlich. Diese Ausstellung, die bis März 2023 gleichzeitig im Château de Nyon und im Musée d'art et d'histoire de Neuchâtel zu sehen ist, zeigt Werke, die von einer Jury im Rahmen eines von Swissceramics organisierten Wettbewerbs ausgewählt wurden. Ich freue mich meine freie Arbeit "nouvelle Cuisine" im Chateau de Nyon zeigen zu dürfen. Mein Werk fokussiert gleichsam auf die durch Migration entstandene Durchmischung und gegenseitige Bereicherung der Kulturen.

Vernissage, 15 septembre 2022 von 18 bis 20 Uhr, ich werde anwesend sein.

Château de Nyon
Place du Château
CH - 1260 Nyon
https://www.chateaudenyon.ch/en/

 


 

Zuhause sterben
Wie wir als Gemeinschaft Menschen am Lebensende unterstützen

02.11.2022 bis 18.11.2022 – Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, Bern, Eingang beim Bubenbergplatz im Generationenhaus in Bern
Zuhause sterben, Website verlinkung,
Hören Sie, was Angehörige dazu bewegt, zuhause zu betreuen, und was sie dabei übers Sterben und den Tod erfahren. Es erzählen zudem Catherine und Bernadette
weshalb sie ihre Urne bereits zu Lebzeiten kauften. Von mir erfährt ihr , wie es dazu kam dass ich Wasserurnen herstelle.

Aktuell wurde im Migrosmagazin MM41 über meine Arbeit  und mein Angebot berrichtet:






In der Vsao Journal Ausgabe- Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -Ärzte schrieb Binaca Molnar eine sehr aufmersame Beobachtung über mich in meinerm Atelier:




 


Ausstellung-ARTIFEX 22 in Solothurn
Ich zeigte im Rahmen der Artifex22 einige meiner Wasserurnen im Kapuzinerkloster





 

***************************************************************************************************************
 
Ich diskutierte am 3. Oktober im Karl der Grosse in Zürich über alternative Bestattungsformen mit.
Die Aufzeichnung dieses Anlasses finden sie hier als Audio:
 




 

Meine Arbeit "nouvelle cuisine"im Château de Nyon

Vom 11. bis 16. September 2022 ist der Verband Swissceramics Gastgeber des 50. Kongresses der Internationalen Akademie für Keramik (IAC) in Genf. In diesem Rahmen ist der Verband Swissceramics für eine nationale Ausstellung zum Generalthema des AIC-Kongresses, "Melting Pot", verantwortlich. Diese Ausstellung, die bis März 2023 gleichzeitig im Château de Nyon und im Musée d'art et d'histoire de Neuchâtel zu sehen ist, zeigt Werke, die von einer Jury im Rahmen eines von Swissceramics organisierten Wettbewerbs ausgewählt wurden. Ich freue mich meine freie Arbeit "nouvelle Cuisine" im Chateau de Nyon zeigen zu dürfen. Mein Werk fokussiert gleichsam auf die durch Migration entstandene Durchmischung und gegenseitige Bereicherung der Kulturen.

Vernissage, 15 septembre 2022 von 18 bis 20 Uhr, ich werde anwesend sein.

Château de Nyon
Place du Château
CH - 1260 Nyon
https://www.chateaudenyon.ch/en/





 

VERGANGENE EVENTS

Reportage von Christine Strub über mich in meinem Atelier:

Hier gehts zur Webseite




_____________________________________________________________________________________________________

ETAK 2022
Ich freue mich auf die ETAK Tage: vom 1.-3.April 22 zum ersten mal auch in Bern
Reservieren sie sich diese drei Tage und erhalten sie Einblicke in diverse Handwerksberufe und Atelier.
Detailiertes Programm hier: 
Vom 26.Januar bis 6. Februar bespielt die Berner Design Stiftung die Schaufensterbox  im Loeb/Bern.
Meine Wasserurnen wurden bereits 2 x von der Stiftung mit einem Beitrag unterstützt, 
es freut mich umsomehr dass 2 Urnen sich in der kantonalen Sammlung der angewandten Kunst befinden und nun so schön ausgestellt werden.
Danke!
In der aktuellen Ausgabe des Fischerei-Magazin "Petri-Heil", ist die Geschichte einer besonderen Wunschurne zu sehen.
Ich versuche immer wieder alle Formenwünsche dem Wunsch des "Sterbenden,Verstorbenen oder dessen Angehörigen "umzusetzten.


Natürlich im Kloster, Die Messe für Kleinproduzenten

Ich darf wieder einmal meine Arbeit und mein Angebot zeigen, deshalb packe ich nun meine Wasserurnen und ziehe für 2 Tage unter die alten Bäume im Kapuzinerklostergarten in Solothurn.
Ihr findet mich und mein Angebot am 04. & 05. Sept von 10:00 – 18h an der Kapuzinerstrasse 18, 4500 Solothurn.
 

«natürlich im Kloster» ist der Markt der Schweizer Kleinproduzent.innen: Fast 100 Aussteller.innen aus den Bereichen Genuss und Handwerk zeigen in der idyllischen Umgebung des Kapuzinerklosters ihre Kreationen. Die Messe will Produzent.innen zusammenbringen, welche sich für Nachhaltigkeit, Wertschöpfung, soziales Engagement und faire Bedingungen einsetzen.Das Kapuzinerkloster ist an beiden Tagen jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zum Markt kostet CHF 7.00. Es ist keine Anmeldung und auch kein Zertifikat notwendig.
Ich freue mich auf euch
Bis bald

*Nathalie Heid

In der Juniausgabe des BernPunkt Magazin wurden drei Portrait über "Kunsthandwerk im Heute und Morgen" abgebildet. Ich wurde unteranderem Portraitiert.
Die ganze Ausgabe ist online unter:BernPunkt.Magazin S.12 und 13 einlesbar.


«Hallo, Tod!» im Frühling vom 25. bis zum 30. Mai 2021 findet zum ersten mal das neue Kultur FESTIVAL  zum Thema TOD in Zürich statt. Leider kann ich meine Wasserurnen am Samstag 29.5 nicht mehr vor Ort zeigen.(ausser ich finde noch ein Aussenplatz, welcher mich vor einem Laden presentieren wird)
Diverse Orte in Zürich werden mit künstlerischen Beiträgen, Referaten, Live-Gesprächen, aber auch informativen sowie praktischen Angeboten etwas zum Thema bieten. Das Festival-Programm ist nun aufgeschaltet.
  Unter:  https://www.hallo-tod.com/produkte-wasserurne bin ich zumindest Online dabei.

Die ETAK 2021 welche im 2.Versuch im Frühling hätte stattfinden sollen verschob sich auf den 24.-26. September 2021.
Leider wird auch der 3. Versuch wegen der aktuellen Lage nicht stattfinden können.
Schade.


Bestattungsmesse Bern:
Ich werde leider auch dieses Jahr an der vorangekündigten Messe am 13. November  2021 nicht ausstellen können.
Sie wurde wegen der aktuellen Lage wieder abgesagt.
sorry....
https://www.funus-bestattungsmesse.ch/
 
ein schöner Bericht von Frau Kestenholz, welche ihre eigene Urne bei und mit mir herstellte.
 hier können sie diesen einsehen: UND_ Das Generationentandem



 
Bestattungsmesse Bern:
Ich werde nächstes Jahr am 13. November  2021 meine Wasserurnen presentieren.
Infos unter:
https://www.funus-bestattungsmesse.ch/

Vom 13.Juni bis 11. Juli zeigt das Effingertheater in Bern das erste Stück nach dem Lockdown, für welches ich 30 Urnen drehen durfte.

für einmal haben Urnen den Zweck dass sich die SchauspielerInnen nicht verletzten , denn die Scherben der Urnen wird zum Thema.

Ich wünsche ihnen Zeit und Entspannung um kulturelles Erleben geniessen zu können. http://www.dastheater-effingerstr.ch

Fotos:  @severinnowackiphotography   https://nowacki.allyou.net/ 



Mein Atelier / Meine Arbeit / Impressionen davon:


 

ABGESAGT:

Ich freue mich auf das kommende Wochenende im Frühling wo ich 3 Tage beim ersten Event von ETAK2020

mein handwerkliches Schaffen präsentieren werde.

Das Lebensende zum Thema machen:

An den Tagen des Kunsthandwerkes können sie in der Stadt Bern einer „Urnenmacherin" über die Schultern schauen

Und auf „lebendigeweise“ sich mit der „letzten Hülle“ anfreunden.

3./4. April von 9-17 Uhr und 5.April von 11-17Uhr sind die Werkstatttüren an der Muesmattstrasse 41 in Bern geöffnet.

 

 

 

Information über: "Das Original"

 

Wasserurnen werden seit 2009 von Nathalie Heid hergestellt und vertrieben, sie waren damals neu auf dem Markt und konnten bereits vielen ein unvergässliches Abschiednehmen ermöglichen.

Leider werden unter dem gleichen Namen seit neustem auch "Wasserurnen" auf dem Markt angeboten welche sich aber nicht auflösen, somit wird gegen das Gesetz verstossen sofern sie das "gebrannte" Keramikgefäss nicht wieder mitnehmen nach dem sie die Asche der Natur übergeben haben. Ich bitte sie deshalb zu überprüfen ob die Wasserurne welche sie beim Bestatter angeboten bekommen auch aus "ungebrannter Erde hergestellt wurde". Nur dann kann sich das Gefäss währen 1-2 Std auflösen.

Sie sehen in meinem Sortiment meine Formensprache und können sicher sein das dies die "original" Wasserurne ist welche auch vom BAFU geprüft wurde.

Ich wünsche Ihnen viel gutes

Nathalie Heid / Juli 2019

Vergangene Ausstellungen

 

17. September, 18.30 Uhr: Trauerrednerin trifft Wasserurnenmacherin. Ein Abend mit Murielle Kälin und Nathalie Heid, und einer Performance im "letzten Kleid" von Eva Rolli.

Stiftsgarten
Badgasse 40
3011 Bern

Lageplan:https://stiftsgarten.ch/kontakt

mehr unter:

https://www.einfachlesen.ch/blog/654-trauerrederin-trifft-wasserurnenmac...

Ich freue mich erneut mein Schaffen im Kornhausforum Bern zeigen zu dürfen.

unter: https://designfestival.ch/events/wasserurne/ findet ihr alles zum ganzen Design Festival.
Öffnungszeiten der Ausstellung im Kornhausforum: 
Freitag 3. Mai 18.00 Uhr - 22.00 Uhr
Samstag 4. Mai 12.00 Uhr - 22.00 Uhr
Sonntag 5. Mai 12.00 Uhr -18.00 Uhr

Meet the Creatives:
Am Sonntag, 5. Mai 2019 von 17:00 bis 18:00 findet ein «Meet the Creatives» statt. Während dieser Stunde sind alle AusstellerInnen anwesend.

ein sehr schöner Artikel von Sabri Dogan über mich und meine Arbeit.

 

"Wasserurnen" auf einem Catwalk in Biel:

 

Eine Ausstellung im Kapuzinerkloster Solothurn

26. / 27. Mai 2018

Über 80 Kleinproduzenten, Handwerker und Idealisten erwarten Sie im Herzen von Solothurn. Genuss – Handwerk – Erleben

Bestform 18
Berner Design Stiftung
Kornhausforum Bern
Vernissage: 22.03.18 / 19 Uhr
Ausstellung: 23.03 - 29.04.2018

Persönlich werde ich an der Vernissage sowie am 7.4  (11-14h) & 29. 4. (14-17h) anwesend sein.

Jahresausstellung 2018 – OUT OF MUD.

Am Freitag, dem 16. Februar um 19 Uhr wird die Ausstellung "Out of Mud" in der Schule für Gestaltung Bern eröffnet.

Zu sehen sein werden Arbeiten von ehemaligen SchülerInnen und Lernenden und Lehrenden der Keramikdesign Fachklasse Bern.

Ebenso wird die Publikation "Zwischenhalt" vorgestellt. Ein Buch welches im März 2018 im Haupt Verlag erscheinen wird.
Darin werden einige der Ausstellenden in Wort und Bild porträtiert.
Auch ich werde in diesem Buch sowie in der Ausstellung dabei sein dürfen und meine neuste Formensprache präsentieren.
Das Buch kann auch in meinem Werkstatt und Laden gekauft werden.

Keramikdesign Fachklasse KDFK
Schule für Gestaltung Bern und Biel
Schänzlihalde 31
CH-3013 Bern

Vernissage: 16.02.18 / 19 Uhr
Ausstellung: 17.02 - 06.04.2018


____________________________________________________________________________
Passion in Ins, Lebens Revue- Was bleibt
Gast mit Urne und Film....weitere Infos folgen
Vernissage: 30.03.18 bis 01.04.18
Ich werde am  Karfreitag 30.03 und am 1.04 ab 14h vor Ort anzutreffen sein.

PDF icon_Flyer_Passion_2018.pdf

weitere Ausstellung immer Dienstag und Freitag in meinem Werkstatt & Laden in Bern.

Ausstellung Zaun, in Montet Cudrefin

und was wird mit der Urne unter der Erde geschehen?

In Cudrefin startet das Zaun Projekt wo ich ebenfalls mit dabei bin!
Es lohnt sich sehr, als Ausflugsziel den wunderschönen Garten(-Park) von Hofer und Hofer zu betreten...
immer wieder!
Ich werde am 23.09 anwesend sein und freue mich über bekannte Gesichter

Im Radio

„Es hilft, über den Tod zu reden. Dann, wenn man dafür bereit ist.“ Nathalie Heid, Urnenmacherin.

Sendetermin: Karfreitag, 14. April 2017, 13:00 Uhr Radio SRF 1

 

http://www.srf.ch/sendungen/gastammittag/es-hilft-ueber-den-tod-zu-reden-wenn-man-dafuer-bereit-ist

Asche zu Asche, Staub zu Staub. Die Urnen, die die 38-jährige Keramikerin Nathalie Heid macht, sind vergänglich. Der Porzellanton, den sie verwendet, ist nicht gebrannt, sondern löst sich in der Erde oder im Wasser auf. Ein Besuch in einer Werkstatt, in der der Tod täglich Thema ist und trotzdem viel gelacht wird.

Im Gespräch mit Christina Lang erzählt die Urnenmacherin aus Bern, wie sie mit Vergänglichkeit und Endlichkeit umgeht, und warum zu ihr auch Menschen kommen, die für sich selber eine Urne möchten. Obwohl oder gerade weil sie noch ganz gesund sind und mitten im Leben stehen.

Aqua Viva und Wasserurne teilen die Liebe zum Wasser

Weitere Informationen: www.aquaviva.ch

Stiftsgarten, ein Auftritt:

Es war im Frühling, als ich auf der Berner "Pläfe"zur Aare runter schaute und in einem Garten eine Wassergrube entdeckte.

Diese verhinderte das Abfliessen des Wassers und war eher ungünstig für den Anbau von schönen Pflanzen und Gemüse aus dem Stiftsgarten, deshalb wurde er abgebaggert und mit Kies aufgeschüttet.
Zum Glück war ich schnell genug um mir eine kostbar kleine Menge von diesem Münsterlehm zu mausern...

Am kommenden 12. September erzähle und zeige ich was bereits aus dieser "Erde" entstand.
Das Thema "Sterben & Tod..." schon immer ein Thema... der Umgang damit...schon immer ein Umgang...
was macht er mit Ihnen?

 

 

Im August war ich bei Phillipe Kunze , Gründer von World Crafts Talk zum Gespräch eingeladen bin.

Das Handwerk "Urnenmacherin" ist wohl eher ein neuer Begriff, und des Keramikers Handwerk, eines der ältesten Handwerke...

Urnen als Träger der Asche wurde schon vor einigen Jahrhunderten geformt, evt ja auch als ungebrannte Gefässe eingesetzt???

Naheliegend wärs ja...und doch ist mein Angebot im Jahr 2017 in der Schweiz noch wenig bekannt.

Gespräche wie diese freuen mich sehr, deshalb erzähle ich gerne aus meinen bisherigen Erfahrungen.

Philliph Kunze, Gründer des World Crafts Talk in Bern moderiert 12 x im Jahr verschiedene Handwerke, welche euch evt zukünftig ebenso interessieren könnten.

Unter http://www.qnc.ch/ findet ihr weitere Infos.

PDF iconEinladung-World-Crafts-Talk-Handwerk-Urnenmacherin-1.pdf

 

in Paris an der Kunst und Design Messe-Revelations-vom 3.-8. Mai 2017

https://www.revelations-grandpalais.com/fr/

Ich selber werde sicher Sonntag 7.Mai und Montag 8.Mai von 15-20 Uhr vor Ort den Stand hüten und freue mich auf alle BesucherInnen die ich persönlich kenne(-:

Muba in Basel 2016

Halle 2.2

https://www.muba24.ch/de/Startup-Academy,c437691

le cudrefin 2016

In Zusammenarbeit mit Flo Kaufmann zeige ich unser Werk im Le Pavillon. *tubae mortem* 3 grammofonartige Trichter spielen den Klang einer sich auflösenden ungebrannten Porzellanurne.
2 meiner Wasserurnen werden im Aussenraum dem Wetter aussgesetzt und es kann beobachtet werden wie die Zeit "vergeht"

Wasserurne an der Muba

Vom 15.-24. April können Sie an der Muba in Basel die Wasserurnen in Natur betrachten und sich näher erkundigen.

Muba Basel

Angebot und Dienstleistung aus der Werkstatt
Aufgrund der steigenden Nachfrage biete ich fortlaufend meine Unterstützung an, sie bei der Herstellung einer Urne zu begleiten. Sei es für sich selbst oder für eine bekannte oder verwande Person, es kann hilfreich sein sich mit dem Thema "Sterben" praktisch auseinanderzusetzen.

nähere Infos auf Anfrage, Flyer Urne

Wasserurne im Newsletter von Creative Hub
Juni Ausgabe 2015
link zum Artikel

Auflösbare Urnen an der Bestform 2015
Dieses Jahr wurden 3 der auflösbaren Urnen in die Sammlung der Berner DesignStiftung aufgenommen und an der Bestform gezeigt. Es freut mich dass die Zeitung"Der Bund"im letzten Abschnitt den Urnen seine Aufmerksamkeit schenkte!
Der Bund schreibt über Bestform und die Urnen

Wasserurne.ch, Neues Mitglied beim SVB
Der schweizerische Verband für Bestattungsdienste hat mich seit April 2015 als Zulieferant im Verband aufgenommen.
bestatter.ch

Nathalie Heid mit Creative hub am berner Design Festival
Der Creative Hub war am 11. April 2015 am Design Talk zum Thema: Das Spannungsfeld zwischen Kreation und Kommerzialisierung. Bei diesem hatte auch ich meine Gedanken und Erfahrungen preisgegeben.
link zum Anlass

Artikel im Länggassblatt
November Ausgabe Nr. 229, Neu im Quartier “Wasserurnen für stimmige Abschiede“
Link zum Artikel

Wasserurne wurde nominiert für den European Ceramic Contest 2014
Nathalie Heid wurde mit ihren Wasserurnen für den Europäischen Keramik Context 2014 nominiert. 30 Europäische Länder stellten je 2 Keramik Künstler und 2 New Talent aus der Sparte Keramik vor.
Online Katalog

Wasserurne wurde nominiert für den Prix Jumelles 2014
Nathalie Heid wurde für das Werk – „L’intelligence de la main“dieses Jahr Nominiert. Link zum Artikel

Wasserurnen im Kunst und Design Museum Mudac
Das Kunst und Design Museum Mudac in Laussanne hat 2 Wasserurnen für die Sammlung gekauft
www.mudac.ch

Link zum Artikel

Wasserurne in der Zeitung
In der Ausgabe vom 13.12 2012 erschien in der Berner Zeitung ein Bericht über die Wasserurnen.
Link zum Artikel

Wasserurne im Magazin ART AUREA
ART AUREA ist die führende Zeitschrift für angewandte Kunst. Die Werke von Ateliers, Künstler und Manufakturen weltweit werden Portraitiert. Über die Wasserurnen wurde in der Ausgabe vom Sommer 2012 berrichtet.
Link zum Artikel

Wasserurne erhält den Förderbeitrag für Vermarktung der Berner Design Stiftung
Die Berner Designstiftung hat im Jahr 2012 Nathalie Heid mit dem Förderbeitrag für Vermarktung unterstützt.
www.bernerdesignstiftung.ch